HÖRlokal. Unterhaltung aus dem Nassauer Land

Etwas über lokale Themen hören , heimische Persönlichkeiten lauschen, Musikbeiträge genießen, in Erinnerungen schwelgen: all das bietet unser Podcast „HÖRlokal“. FÜR das Nassauer Land – AUS dem Nassauer Land! Einmal wöchentlich stellen wir unter www.hörlokal.de neue Beiträge bereit, die ganz einfach über das Internet angehört werden können. Natürlich vollkommen kostenlos!

Warum gibt’s das HÖRlokal?

Die Idee unseres Podcasts entstand in der Zeit der Corona-Pandemie, seit der viele, insbesondere ältere Menschen nicht mehr wie gewohnt am öffentlichen Leben teilnehmen können. Ob zu Hause oder in Einrichtungen der Alten- und Krankenpflege: ein bisschen Heimatgefühl, gute Unterhaltung und das Ohr „nach draußen“ halten tut immer gut, oder? HÖRlokal ist insbesondere für unsere älteren Mitbürger konzipiert, richtet sich aber mit seinen lokalen Themen und der musikalischen Bandbreite grundsätzlich an alle Hörer, die Spaß daran haben, hausgemachte lokale Unterhaltung auf die Ohren zu bekommen. 

Und wer steckt eigentlich dahinter?

Ideengeberin des Projektes „HÖRlokal“ ist Andrea Mathy, Projektleiterin ist Jennifer Ingmann. Träger unseres Projektes ist der Sozialkompass Nassau e.V.. Dank der großartigen Unterstützung der G. u. I. Leifheit Stiftung ist unser Projekt für eine einjährige Pilotphase gesichert. Dazu gehört auch die Bereitstellung von 20 Senioren-Tablets für die BewohnerInnen des „Haus Hohe Lay“ in Nassau – inkl. Software, Versicherung und Wartung.

Unsere Mission.

So viel ist klar: HÖRlokal soll mehr sein als ein Podcast. Es soll Erinnerungen beleben, zum Lachen bringen, mit Musik beflügeln, Heimatgefühl schenken. Und ja, vielleicht auch die Menschen wieder etwas näher zueinander bringen. Dort, wo in den letzten Monaten Distanz entstand, dort wo die Entfernung zu weit und die Einsamkeit zu groß geworden ist. Wir wollen das Nassauer Land mit seinen wunderbaren Menschen nicht nur erlebbar, sondern auch hörbar machen. Sind Sie dabei?